Bläserjugend mit Prämiere zu Jahreskonzerten

Es sind nur noch wenige Tage bis zu den Jahreskonzerten am 8. Mai im Carlowitz Congresscenter (Stadthalle) Chemnitz und am 14. Mai im Volkshaus Thum. Den Auftakt der Konzerte gestaltet die Bläserjugend und das bedeutete für das Ensemble seit Wochen: üben, üben, üben. Denn für den ersten großen Auftritt seit langer Zeit haben die Nachwuchsmusiker und -Musikerinnen um die künstlerische Leiterin Susanne Dettke nicht nur tolle Kompositionen im Gepäck, sondern auch eine Prämiere. Und da will das Ensemble natürlich nicht aus dem letzten Loch pfeifen. 😉

Eröffnet werden die Jahreskonzerte durch die Bläserjugend mit dem Stück „Three World Dances“. Dabei erklingen indianische Melodien, fernöstliche Pentatonik und beschwingte Tanzmusik aus den Instrumenten der Kinder und Jugendlichen. Darauf folgt mit „The Mandalorian“ von Ludwig Göransson ein Ausflug in die fernen Welten des Star-Wars-Universums.

Den Schlussakkord setzt die Bläserjugend in ihrem Konzertteil passenderweise mit dem schottischen Volkslied „Das Glas zum Abschied“ – und begeht dabei noch eine Prämiere: Als besonderes Highlight wird der ehemalige Hornist des Ensembles, der 20-jährige Nico Reuter, als Solist gemeinsam mit dem Orchester das Instrument erklingen lassen, was wohl jeder mit Schottland und traditionellen schottischen Volksliedern in Verbindung bringt: den Dudelsack.

Damit übergibt die Bläserjugend im Jahreskonzert den Taktstock an die Bläserphilharmonie, die die musikalische Reise um die Welt und darüber hinaus fortsetzt. Und so dürfen sich die Zuhörer am 8. und 14. Mai auf indianischen Melodien, Dudelsack-Klänge, koreanische Volkslieder, einen französischen Helden-Epos und Klängen aus anderen Galaxien sowie der Fantasiewelt Mittelerde freuen.

Tickets:

  • für Chemnitz (8.5.) gibt’s unter www.c3-chemnitz.de oder 0371/4508-722
  • für Thum (14.5.) bekommt man in unserer Geschäftsstelle oder der Touristeninformation im Volkshaus
Jetzt teilen: