Hornseminar mit Prof. Jörg Brückner

7. Mai 2022
16:00
Thum
Musikschule Thum
Hornseminar mit Prof. Jörg Brückner

Prof. Jörg Brückner veranstaltet in Kooperation mit dem Verein Jugendblasorchester der Stadt Thum e.V. ein Hornseminar.

Horn-Seminar mit Prof. Jörg Brückner

  • am Samstag, 07.05.2022 von 16 – 18 Uhr
  • Ort: Musikschule Thum (Dachgeschoss des Humanistischen Greifenstein Gymnasiums Thum)
  • Seminarinhalte: Einspielen, Kraft, hohe/tiefe Lage
  • Zielgruppe: interessierte Musikschüler, Studenten, engagierte Laien (Erwachsene)

Die Kosten für die Teilnahme am Seminar betragen:

  • für Vereinsmitglieder: kostenlos
  • Teilnehmer normal: 20€
  • Teilnehmer inklusive Konzertbesuch am 08.05.: 30€

Wir bitten um eine rechtzeitige Anmeldung.

 

 

Über Prof. Jörg Brückner

Jörg Brückner wurde 1971 in Leipzig geboren und entdeckte früh seine Leidenschaft zur Musik. Bereits mit 14 Jahren besuchte er für vier Jahre die Spezialschule für Musik „Belvedere“ in Weimar.

Danach begann er ein dreijähriges Studium an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar bei Prof. Rainer Heimbuch und Prof. Karl Biehlig, sowie bei Prof. Hermann Märker in Leipzig.  Nach dem Beginn seiner Karriere als 3. Hornist im Gewandhausorchester Leipzig unter Kurt Masur im Jahre 1992, wechselte er 1997 als Solohornist zu den Dresdner Philharmonikern. 2008 zog es ihn nach München, wo er 11 Jahre unter den Chefdirigenten Christian Thielemann, Lorin Maazel und Valerie Gergiev als Solohornist der Münchner Philharmoniker tätig war.

Seine berufliche Biografie zeichnen viele solistische Auftritte mit den Münchner Philharmonikern, der Dresdner Philharmonie, aber auch dem Bachorchester Leipzig und dem Dresdner Kammerorchester aus.

Orchesteraushilfen am Solohorn erfolgten bereits bei den Berliner Philharmonikern, dem Orchester des Bayrischen Rundfunks, dem NDR-Sinfonieorchester Hamburg, dem Orchester des Hessischen Rundfunks, in der Staatskapelle Dresden, im Gewandhausorchester Leipzig, im Orchestre National de Paris, Concertgebow Orchester Amsterdam und dem Tonhalle Orchester Zürich.

Seit 2006 ist sein beruflicher Schwerpunkt an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar, wo er die Professur für Horn inne hat.